Rehabilitation

Nach Verletzungen oder Krankheiten steht bei Athleten und Sportlern in der Regel ein deutlich gedrosseltes Training an, um wieder im Trainingsgeschehen Fuß zu fassen. Damit der Trainingsrückstand möglichst gering ausfällt, bietet sich ein Rehabilitationstraining in der Höhe an. Hier kann schon mit relativ geringen Belastungsintensitäten das Herz-Kreislauf-System in Fahrt gebracht und die Ausdauerleistungsfähigkeit trainiert werden. Aufgrund der Höhe reagieren Atmung und Herzfrequenz schnell auf die körperliche Aktivität, und der Organismus ist bei deutlich niedrigerer Intensität ähnlich stark gefordert wie auf Meereshöhe. Abhängig von der Art der Verletzung oder Erkrankung kann so bereits zu einem relativ frühen Zeitpunkt das Training wieder aufgenommen werden, da aufgrund der niedrigeren Intensitäten der gesamte Bewegungsapparat weniger stark belastet und der Heilungsprozess damit nicht beeinträchtigt wird. Und falls wegen der Verletzung noch gar nicht an Bewegung zu denken ist, kann schon das passive Training alleine, also nur das Atmen „dünner Luft“ über eine Atemmaske, die Ausdauerleistungsfähigkeit deutlich verbessern.
Weitere Vorteile der Höhenluft finden Sie z.B. unter Sportler & Athleten.

Wenn Sie wissen möchten, wie Höhenluft auch Sie auf den richtigen Weg zu einer verbesserten Fitness und schnelleren Genesung bringt, kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gerne!